Archiv

leben leben?!

leben... was is das eigentlich? ich meine, jeder hat einen plan für sein leben... irgendwelche wünsche oder träume! doch wie kommen wir zu dieser erfüllung?

ich meine, ich studiere jetzt und hofe das irgendwann mein leben so verlaufen wird wie ich es mir wünsche... doch sind uns die wunschvorstellungen für unser leben nich auch irgendwie eingeflößt, mit in die wiege gelegt worden?

immer wieder bekommen wir zu hören und zu sehen das wir eine gute ausbildung machen müssen wodurch wir später einen guten job bekommen. aber is es nich eigentlich wichtiger sein leben immer wieder einfach zu leben und sich mit einigen dingen ein bisschen mehr zeit zu lassen? wer sagt uns denn das wir immer alles durchziehen und eigentlich immer arbeiten müssen? 

eigentlich sollten die wünsche immer wieder im vordergrund unseres handelns stehen... wir sollten uns jeden tag diese wünsche und träume, die wir für unser leben haben, vor die augen führen... egal wie sie sich im laufe unseres lebens verändern (denn das tun sie)...

und niemand kann mir erzählen das unser leben für uns vorsieht das wir imemr arbeiten, unser haus ordentlich halten und brav unsere sozialen kontakte pflegen... vielmehr sollte man nichts aus einem zwang heraus tun sondern das tun wonach einem ist...und alles was das leben beeinflusst... gerade die arbeit... als das sehen was sie eigentlich ist... ein mittel zum zweck... nich mehr und nich weniger... ohne sie könn wir nich wirklich leben aber sie sollte keinen zu großen platz in unserem leben bekommen und dieses vollkommen beeinflussen... denn dann wird das wesentlich unsichtbar sein und immer mehr in den hintergrund unseres lebens drängen, das eigentlich nur gelebt werden möchte 

4.7.07 23:34, kommentieren

tage gibts die gibts gar nich

manchmal is es echt wie verhext... der morgen ging schon gut los... zuerst hab ich verschlafen und bin zu spät zu meinem termin gekommen... passiert mir ja häufiger mal, aber montags morgens eigentlich nich... nun ja... und dann bin ich zu beschissenen erkenntnissen gekommen... oder besser gesagt eigentlich sind sie gut aber die umsetzung wird schwierig... somit is grübeln angesagt

und nachdem ich dann mit der luna draußen war und bei der post und dem bäcker vorbeigegangen bin hab ich mich auf den weg nach stadtoldendorf gebracht... mit dem zug... und da ich keine zeit mehr hatte meine fahrkarte zu entwerten bin ich fix in den zug der dann ganz schnell auch losgefahren is. und bei meinem glück am häutigen tag wurden die fahrkarten kontrolliert... FANTASTISCH!!! meine karte war nich entwertet... son mist! aber zum glück gibt es nette bahnbeamte die mal nen auge zudrücken wenn ein nettes mädchen auf unwissend macht... hab ihr einfach erklärt das ich nich wusste das ich die karten selber entwerten muss...

beim praktikum waren dann zwei schüler da... na super dachte ich dann gehts schnell rum und ich kann früher nach hause... leider war ich fünf minuten zu spät und musste ne stunde auf den nächsten warten... also doch nich eher zu hause...

aber damit noch nich genug... auf dem heimweg bin ich vollkommen durchgeregnet...

es gibt echt tage, die gibts eigentlich nich... sach ich da nur  

9.7.07 18:22, kommentieren

endlich vollbracht

oh ja! endlich is es soweit! da praktikum is zu ende!!! ich mache drillionen kreuze in den kalender XXX man bin ich froh darüber... sollte ich irgendwann auf die idee kommen in die schulsozialarbeit zu gehen bitte ich alle die mich kennen mich sofort zu erschießen... würde dieses sonst nach einem monat spätestens selber machen... was ich gelernt habe; kinder sind nix für mich! ich würd sogar so weit gehen das ich sage; ICH HASSE KINDER!!! und das aus dem mund einer sozialassistentin und angehenden sozialpädagogin... aber so is der lauf der dinge

und jetzt... nun gehts gleich ab ins kino! FREUDE! JUBEL! OLE OLE!!!

ansonsten is auch allet in ordnung... könnte besser sein, aber richtig schlacht is et och nich... von daher... schon ok!

ich denke ich werd im august mal den antritt nach haus wagen...  weiß zwar nich ob es so gut is aber mal schaun... möcht doch gern meinen geburtstag in der alten heimat (und in der stadt) feiern... aber mal sehn obs allet so klappt wie ichs mir vorgestellt hab... manchmal zerschlagen pläne sich ja von heut auf morgen... deswegen... kein versprechen sondern erstmal nen  gedanke

 

11.7.07 18:37, kommentieren

man weiß ja nie...

is echt komisch... da wacht man morgens auf und alles is ok... der tag is soweit auch gut verlaufen und am abend kommt das riesige tief das sich bin in den nächsten tag zieht... ich würd sagen es is wie verhext...

ich weiß nich ob ihr das kennt wenn die stimmung von jetzt auf gleich kippt und alles nur noch zu viel is und nix mehr geht... ich meine, mein einziger wunsch besteht momentan darin 48 stunden alles zu vergessen und endlich mal wieder richtig lachen zu können. ich meine, ich weiß momentan nicht mal mehr wann ich das letzte mal herzhaft gelacht habe... is auf jeden fall schon lange her...

die nächste zeit werde ich nun damit verbringen zu gucken was mich glücklich macht und was ich in meinem leben ändern muss, damit ich wieder den weg zu mir finden kann. ich weiß nur noch nich genau wie, doch ich denke das wird sich die nächsten tage irgendwann finden...

 

14.7.07 13:35, kommentieren

wieder da!!!

oh ja! ich bin wieder daha!! haha

es waren schöne tage in dem guten alten oldenburg. ich hab die zeit richtig genossen und mal schön entspannt. es geht eben doch nix über hotel-mama und die zeit mit der kleinen schwester verbringen... naja, so klein is sie zwar nich mehr aber wird immer die kleine bleiben

und das beste war der abend an dem wir in der city waren... endlich mal wieder tanzen im ama... und was noch fantastischer is... die spielen jeden abend die musik der rock-nacht... zwar nich so extrem wie an dem abend, aber nur feiner rock und metal, manchmal nen paar tracks von jan delay oder seeed, aber dann gehts auch wieder anders... man war das ein traum!!!

ansonsten hatte ich die möglichkeit, ohne dabei in stress zu geraten, einige liebe freunde zu besuchen, was sonst auch meistens nich so wirklich klappt...

also würd ich mal sagen; durchweg gute tage in der alten heimat  

24.7.07 11:55, kommentieren

mann oh mann

die letzte zeit war fantastisch! ich hab die gute laune, die ich in ol tanken konnte mit hierher gebracht und hab die letzten 1 1/2 wochen echt genossen... jeder der mich gesehen hat meinte, dass ich schon lange nich mehr so gut ausgesehen hätte. als ob ich grad aus dem urlaub kommen würde... was ja auch irgendwie der fall war

außerdem läuft meine beziehung gerade so fantastisch gut das ich mir vorkomme wie frisch verliebt... is echt wunderbar und besser könnte es auf keinen fall sein!

anaonsten genieße ich die freie zeit hier und besuche freunde oder gümmel einfach nen bissl zuhause rum und freu mich darüber, dass ich meine zeit allein wieder genießen kann.

aber nich nur gute dinge passieren und irgendwann wird diese positive zeit auch wieder getrübt. doch so schnell werd ich mich davon nich unterkriegen lassen und ich denke mal, dass auch diese kleinen schwierigkeien eben zum leben dazugehören und die auch wieder ins reine kommen werden. manchmal frage ich mich nur warum das nich nen bissl länger anhalten kann. doch ein sehr schlauer kopf meinte mal das wir menschen das glück gar nich schätzen könnten, wenn wir nich wissen würden was unglück bedeutet. ich meine so schlimm is es nun nich das ich vom pech verfolgt werde, doch kann ich dem eben geschriebenen nur zustimmen und bin dankbar dafür, dass neben den vielen glücklichen momenten auch manchmal ein paar nich so glückliche dabei sind. somit kann ich das positive momentan vollkommen genießen und darin aufgehen und darauf vertrauen, dass alles andere sich auch finden wird und nur weil momentan etwas anstrengend is nicht gleich die welt zusammenbricht sondern bald eine besserung kommen wird

und... was das alles natürlich noch besser macht... in zehn tagen gehts ab in den urlaub!!! jiha! das is auch nötig!!! zwei wochen ausspannen und die seele baumeln lassen... natürlich werde ich mein baby ziemlich vermissen, aber irgendwie kann ich mich auch auf das wiedersehn freuen... oder besser nich irgendwie sondern eigentlich jetzt schon... wobei ich erstmal die zeit bis zum urlaub mit ihm genießen werde  

ach ja... und wenn mich die langeweile überkommt lernen ich schonmal nen bissl für die diplomarbeit... is ja auch nich verkehrt...

also ihr lieben... lasst es euch gut gehn und ich denke man sieht sich, schreibt oder hört voneinander... bis dahin 

31.7.07 13:11, kommentieren